*__WiCkEd MeMoRiEs__*
Startseite Gästebuch Golfen(Geschichte) Bälle(Golf) BMX Geschichte Flatland(BMX) Street(BMX) Links

Nach lagen hin und her hast du dich entschieden du willst ein Flatländer werden!Doch was ist das überhaupt?! Und was heißt Flatland!?

Flatland ist die Bezeichnung für eine Unterdisziplin des Freestyle-BMX-Sports, bei der Akrobatik am Rad auf flachem Boden stattfindet. Als Sportstätten bieten sich gut asphaltierte Parkplätze an.Flatland umfasst unterschiedliche Manöver oder Tricks, die theoretisch zu endlosen Kombinationen (Combos) verbunden werden können. Der Übergang zwischen den einzelnen Figuren findet innerhalb weniger Sekunden oder sogar fließend statt. Die meisten BMX-Flatlander kreieren ihre eigenen Tricks, Kombinationen und ihren individuellen Stil.

Welches Bike braucht man dafür?

Bei Flatland ist es entscheident, welche Form der BMX-Rahmen hat und wie der Lenker des Bikes geformt ist, auch auf die Bremsen kommt es an, besoners auf die Foderbremse da sie meist genutzt wird um auf einen Rad zu fahren. Denn bei Flatland benutzt man eine anderen Rahmen als bei Street, Pipe oder Dirt! Bei dem Rahmen eines Flatland BMX Rads ist das Unterrohr gebogen, um so besser die Manöver oder Tricks auszuführen. Auch der Lenker ist nicht so wie bei Street oder den anderen BMX-Kategorien. Den er ist in der Mitte sehr niederig, um so die Tricks besser auszuführen. Flatland besticht durch die Möglichkeit, egal an welchem Ort man ist, seine Tricks durchzuführen. Natürlich ist Flatland einfacher durchzuführen, da es ja an Beton und Asphalt in einer Stadt nie mangelt, schon gar nicht in Wolfsburg.

 

Gratis bloggen bei
myblog.de